Die Mehrzahl an Bewerbern achten heutzutage deutlich mehr auf das Image des womöglich zukünftigen Arbeitgebers und auf flexible Arbeitsmodelle, als auf das Gehalt. Auch Bonuszahlungen und Prämien verlieren damit zunehmend an Bedeutung.

Frühere Statussymbole, bspw. Firmenwagen, etc., sind heute nicht mehr relevant für die junge Generation an Jobsuchenden. Entscheidend sind immer mehr der Umgang der Unternehmen mit ihrer sozialen Verantwortung und der Nachhaltigkeit. Außerdem tragen flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeitmodelle, die Möglichkeit für Home-Office und Angebote zur Weiterbildung dazu bei, Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und geben neuen Bewerbern einen guten Anreiz, sich entsprechend bei solchen Unternehmen zu bewerben. Flexible Arbeitszeitmodelle sind demnach ein deutlicher Wettbewerbsvorteil.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema können Sie hier nachlesen: http://bit.ly/T9msku

Social Share Toolbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.